Gästebuch

Aus PemperWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im Gästebuch, hier kann man neue Einträge erstellen.
9 8 7 6 5 4 3 2 1
Babett Rumpf 09.06.2011, 15:06

Ein zartes Band hat uns - angefangen von einer ersten Begegnung in Weimar, mehreren Besuchen in Augsburg und einem letzten Besuch in Jena - ein Jahrzehnt von Zeit zu Zeit in Verbindung treten lassen.

Lieber Mietek, vielen herzlichen Dank für die kostbare Zeit, die Sie mir schenkten und mich ein kleines Stück auf meinem Lebensweg begleiteten.

Möge das ewige Licht Sie nun begleiten!

In stiller Verbundenheit und respektvoller Achtung, Ihre Babett Rumpf.

antworten
Georg Werth 09.06.2011, 13:06

Ein großer, chouragierter Mann hat diese Welt am 07.06.2011 verlassen !
R.I.P. Mietek Pemper

antworten
Fabio Angelini 09.06.2011, 12:06

Als ich heute die zeitung gelesen habe, habe ich erfahren das unser lieber Mietek Pemper uns für immer verlassen hat,es ist ein teil der geschicht von uns gegangen und wird nie wieder zurück kehren, ich danke ihn für unseren unveregsslichen treffen in Augsburg, für seine geduld und vor allem bescheidenheit das waren seine wahre marken zeichen. Ciao Herr Pemper ich werde dich nie vergessen dein Fabio.

antworten
Dr. Bernhard Lehmann (www.mietek-pemper.de) 09.06.2011, 07:06

Mietek Pemper ist verstorben.
Wir werden alles tun, um die Erinnerung an die Leistungen dieses großen Mannes wachzuhalten.

antworten
Manfred Blank 09.06.2011, 01:06

Eben habe ich erfahren, dass Herr Pemper gestern verstorben ist....
Ich bin stolz darauf, diesen wunderbaren Menschen gekannt zu haben.
Möge ihm die Erde leicht sein.....

antworten
Dr. Bernhard Lehmann (www.zwangsarbeit-gersthofen.de; www.josef-felder.de; www.mietek-pemper.de; www.treffpunkt-bahnhof.de) 23.03.2011, 18:03

Morgen, am 24. März 2011 wird Mietek Pemper 91 Jahre, das wollen wir natürlich keinesfalls vergessen. Mietek Pemper ist unser großes Vorbild und wird es auch immer bleiben.

Herzlichen Glückwunsch, Mietek Pemper zu ihrem Ehrentage. Mögen Ihnen noch viele gesunde Jahre vergönnt sein!

Ausdrücklich möchte ich Frau Regina Pemper danken, dass ich den Archivbestand Mietek Pempers sichten und für unsere Website nutzen durfte. So war es uns möglich, auch nach der Vorstellung der Website in der neuen Stadtbibliothek in Augsburg Ende des Jahres 2009 die Website laufend zu erweitern und in wichtigen Teilen zu ergänzen.
Erst kürzlich haben wir ein Photo des Grabes von Jakob Pemper eingestellt sowie wichtige Dokumente und Bilder der Familie Pemper eingestellt.

Wir wollen die Website laufend ergänzen und damit die Erinnerung an einen großen Mann wachhalten.

antworten
Niederhauser Beat 08.03.2011, 00:03

Ich habe mich schon als 20 jähriger eingehend über diese Thema informiert.Dies vor allem, weil mir ein älterer Kollege so viel Unsinn erzählt hatte, den ich nicht glauben wollte.
Es gibt scheinbar nichts was Menschen einander nicht antun können.
Meine Erkenntnis ist die:
Die Bestien sind unter uns sie haben im Moment nur keine Gelegenheit ihre kranken Neigungen auszuleben.
Das traurige ist, es wird immer so abnorme, perverse Kreaturen geben, derer man sich bedienen kann.
Die muss man auch nicht suchen, die melden sich freiwillig.
Der Rassismus ist in jedem latent vorhanden. Kämpfen wir dagegen an dass so etwas unglaublich schreckliches nie mehr vorkommen kann.

antworten
bod yul fan 05.03.2011, 10:03

Eine sehr informative Seite.
Ich hatte den Film gesehen und dachte ich würde die Geschichte kennen.
Aber diese Seite hat mir vermittelt, daß es viel viel mehr hierüber zu wissen gibt.
Mich persönlich interessiert die Thematik
"Psychopathen in Machtpositionen".
Leider wird es das immer geben (s. Libyen).
Meines Erachtens ist dieses Thema sehr wichtig, weil durch so eine Thematisierung eventuell
Menschenleben auch in Zukunft dadurch geschützt werden können, daß Diktatoren davor Angst haben müssen in der Geschichte als geisteskrank zu gelten...

antworten
9 8 7 6 5 4 3 2 1
Ansichten
Persönliche Werkzeuge